Tätigkeitsbericht



Zeitraum vom 01.01.2018 bis 31.12. 2018
- Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung jeweils am 21. März und am 17.Mai 2018
- Kuratoriumssitzungen: keine

Einzelfallhilfen
Familien erhielten Unterstützung für Erstausstattung zur Einschulung.Frau Wiemer hat die Sachen besorgt, zusammengestellt und verteilt. Der Bedarf an Schulmaterialien sowie die Übernahme von Kursgebühren, der Kosten für Klassenfahrten und Schulausflüge wurden über die Klassenlehrer ermittelt und finanziert. Kosten für die Hortunterbringung, Kinderkleidung und Kinderzimmereinrichtungsgegenstände sowie ein Fahrradanhänger wurden übernommen. Auch wurden Schwimmkurse, Busfahrkarten und Sehhilfen bezahlt.
Familien erhielten Unterstützung für Erstausstattung zur Einschulung. Frau Wiemer hat die Sachen besorgt, zusammengestellt und verteilt. Der Bedarf an Schulmaterialien sowie die Übernahme von Kursgebühren, der Kosten für Klassenfahrten und Schulausflüge wurden über die Klassenlehrer ermittelt und finanziert. Kosten für die Hortunterbringung, Kinderkleidung und Kinderzimmereinrichtungsgegenstände sowie ein Fahrradanhänger wurden übernommen. Auch wurden Schwimmkurse, Busfahrkarten und Sehhilfen bezahlt.

„Nikolaus bei der Tafel“
Geflügel, Joghurt und Konserven für Tdf. Familien, verteilt über die Tdf. Tafel

Weihnachtshilfe
in Zusammenarbeit mit dem Amt für soziale Dienste des Kreises OH. 33 Kinder erhielten Gutscheine und die Familien eine große Tüte mit Äpfeln und Mandarinen vom Obsthof Knoop Hem., sowie Süßigkeiten aus einer großzügigen Spende.

Kindergartenprojekte
Gewaltpräventionsprojekte für die Schulanfänger in zwei Kindergärten, Thema:„Sozial und Fit“, Finanzierungsanteil: ein Drittel der Kosten,

Vorschulische Sprachförderung
für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache zur Vorbereitung auf die Schule.
Fünf Kinder wurden von einer Fachkraft (DAZ) in den KiGä Niendorf und Tdf. Strand betreut.

Schulprojekte
Beteiligung an der Finanzierung verschiedener Schulprojekte:
a) „Lesen Lernen“: Bücher für die Kinder der zweiten und dritten Klassen;
b) Ausstattung von zwei 1. Klassen mit Bilderbüchern/Kinderklassikern und einem Regal für jede Klasse, damit die Kinder jederzeit die Bücher zur Hand nehmen können.

Schulische Sozialarbeit:
a) Teilfinanzierung von drei Projekten (Cybermobbing, Gewaltprävention)
b) Gemeinsame Aktion von Rotary und Kinderherz: Beschaffung eines Fußballtores

„Fest der Kulturen“
Finanzierung eines Musikworkshops

Baby-Treffs
Mit je einer Gruppe am Dienstag (Tdf.) und am Donnerstag ( Niend.) mit bis zu 15 Kleinkindern / Gruppe im Alter von 0-3 Jahren unter Leitung von Frau Janssen.
Besondere Angebote für die Teilnehmer/Innen: 1. Hilfe am Kind; Zahngesundheit; Musikförderung

Säuglingssprechstunde 2xmtl.unter Leitung von Frau Janssen
Kinderherz sorgt für Materialien und Ausstattung. Der Bedarf ist groß. Junge Familien benötigen moralische und fachliche Unterstützung besonders beim ersten Kind und in schwierigen familiären Situationen (Krankheit, Depression, Finanz-, Sprach- und Familienprobleme).

Datenschutzmaßnahmen
Mit viel ehrenamtlicher Hilfe wurden Flyer, Homepage und Satzung überarbeitet und gedruckt.
Nachzulesen unter www.kinderherz-ev.de

Präsentation und Mitglieder
- Teilnahme an dem Kinderfest des Gemeindejugendrings / Losverkauf
- Teilnahme (vier Tage) an dem Weihnachtsmarkt der Aktiv Gruppe / Losverkauf
- Weihnachtsfeier der Schule (GGS Strand/Europaschule)
- Flyer
- Presse
- durch persönliche Gespräche und Kontakte

Mitgliederstand / 31.12.18: 62
- Austritte 2018 2
- Eintritte 2018 5

Hilfs- und Spendenbereitschaft
- Spenden von Familien anl. von Festen (Geburtstage, Hochzeit) und Trauerfeiern
- Hilfe durch den sozialen Tag der Deutschen Bank bei der Vorbereitung des Weihnachtsmarktes
- Spende der Deutschen Bank
- Erlös aus Flohmarkt und Golfturnier
- verschiedene Kollekten aus Gottesdiensten (süßer Kirchgang z.B.)
- Private Spender
- Sachspenden örtl. und überörtl. Betriebe für die Losbuden
- Losverkäufe
- Anteil aus dem Marmeladenverkauf von Frau Lohse
- Weihnachtsafeier der GGS Strand /Europaschule
- seit 2010: Kinderherz e.V. ist Mitglied der Sparkassenstiftung OH

Netzwerk
innerhalb der Gemeinde:
mit der Gemeindeverwaltung,
den Kirchengemeinden,
den Kindergärten und Schulen (GGS Strand/Europaschule, OGT),
dem Kinder- und Jugendberater
der Tafel und Helferbörse
der Kreisverwaltung und
dem Kinderschutzbund/Neustadt

Ausblick auf 2019
Der Bedarf an Hilfe, Hilfestellung, Beratung und finanzieller Unterstützung
ist wie immer groß.
- die Einzelfall- und Familienhilfen (50-60 Kinder) haben unter den Gesichtspunkten
die Familien früh zu erreichen (Säuglingssprechstunde, Baby-Treff )
und der Notwendigkeit der Integration (Sprachförderung, Teilhabe) besondere Priorität.
- durch die Kindergarten- und Schulprojekte werden viele Kinder erreicht und dringende Themen kompetent angeboten und aufgearbeitet.
So z.B. die Kampagne „Hast du heute schon mit deinem Kind geredet“, eine gemeinsame Aktion von Kreis OH, Kinderschutzbund, Kindergärten, Schule und Gemeinde die übertriebene Handy-Nutzung betreffend. Es sind innerhalb der Gemeinde verschiedene Angebote für Eltern und ihre Kinder geplant.
- der Baby-Treff ist Anlaufstelle für junge Familien und
- die Säuglingssprechstunde mit der prä- und postnatalen Beratung zusammen mit dem Begrüßungspaket der Gemeinde ein wichtiges Puzzleteil, um Probleme in jungen Familien rechtzeitig zu erkennen und durch kompetente Beratung und Hilfe auch präventiv zu wirken.
Der Bedarf ist da! Das Angebot sollte erweitert werden.
- Ein großes Problem ist nach wie vor bezahlbarer Wohnraum für junge Familien und Alleinerziehende.

Dank
In diesem Jahr kann der Verein Dank Ihrer Unterstützung auf 10 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken.

So geht der Dank besonders an alle Mitglieder, die den Verein treu unterstützen und an alle,
die sich aktiv eingegeben und Verantwortung übernommen haben,
sowie an alle,

- die sich finanziell, aber auch durch das Organisieren und Ausrichten von Veranstaltungen sowie persönlich, mit Rat und Tat und vielen guten Ideen für den Verein eingesetzt haben.
- Besonderer Dank auch den Geburtstagskindern und dem Hochzeitspaar. Sie alle haben auf Geschenke verzichtet und um Spenden für den Verein geworben. Dank auch an die Familien, die anläßlich eines Trauerfalls auf Blumenschmuck verzichtet haben.
- Auch an die Kirchengemeinden in Tdf. und Niendorf für die Bereitstellung der Räume für die Baby-Treffs ein herzlicher Dank,
- der Kirchengemeinde in Tdf. darüber hinaus für die Sammlung der Post, diverse Amtshilfen und nicht zuletzt für die Bereitstellung von Räumen für die Sitzungen, die Lagerung von Materialien und Sachspenden und die Möglichkeit in ihren Räumen zu arbeiten,
- sowie der Aktiv-Gruppe für Hilfe und die kostenlose Bereitstellung einer Bude auf dem Weihnachtsmarkt,
- auch der Gemeindeverwaltung, den Lehrkräften, den Schulsozialarbeitern, den Jugendbetreuern und dem Gemeindejugendring für die gedeihliche Zusammenarbeit.

Danke für das entgegengebrachte Vertrauen!

Timmendorfer Strand, den 25.03.19
Vorstand/ Barbara Bergmann

Kontakt



Kinderherz e.V.

Pastor-Pfeiffer-Haus
Zur Waldkirche 1
23669 Timmendorfer Strand

Telefon: +49 (0)4503 - 733 91
E-Mail: info@kinderherz-ev.de

Pressekontakt:
Email: info@kinderherz-ev.de
Rotraud Schwarz
Telefon: +49 (0)4503 - 89 27 70



© 2018 Kinderherz e.V. | Impressum | Datenschutz